OKTOBER 2020

Woche vom 26.10.2020 - 30.10.2020

Dornröschen in der Bärengruppe

Dornröschen war ein schönes Kind, schönes Kind, schönes Kind...

 

...Da kam die böse Fee herein...

 

...Da kamen die guten Feen herein,

"Dornröschen schlafe hundert Jahr'"...

 

...Da wuchs die Hecke riesengroß...

 

...Da feierten sie ein Hochzeitsfest...

 

...Da jubelte das ganze Volk!


Unsere Morgenkreise


Unser Thema in der Drachengruppe ist weiterhin St. Martin, welches wir in den Morgenkreisen auf unterschiedliche Art und Weise besprechen. Letzte Woche haben die Kinder die Geschichte anhand von Kamishibai-Bildern erzählt.

Aber wir spielen auch gemeinsam Spiele und Fingerspiele.

Das aktuelle Lieblingsspiel ist „die Spinne“. Dabei versteckt sich ein Kind unter seinem Stuhl und ist die Spinne. Die anderen Kinder weben nun das Spinnennetzt. Dazu sagt ein Kind seinen Namen und zum Beispiel sein Alter, sein Lieblingstier oder sein Lieblingsessen und wirft dann einen Wollknäul zum nächsten Kind. Das wiederholt sich so lange, bis jedes Kind einmal den Wollknäul hatte und dadurch ein großes Spinnennetz entstanden ist. Dann kommt die Spinne hervor und klettert unter das Netz. Die Kinder die das Spinnennetz halten lassen dies nun auf die Spinne fallen und die Spinne muss sich aus dem Netz befreien. 

Fleißige Gartenhelfer aus der Bärengruppe 

Fleißige Gartenarbeit und die Tiere freuen

sich über die Blätterhaufen.


"Kommt, wir gehen jetzt mal zum Rausschauen!"


Woche vom 19.10.2020 - 23.10.2020

Der Herbst im Turnraum

Auch im Turnraum wurde es herbstlich.

Ein Sprung ins Schwungtuch wurde zu einem Sprung in den bunten Blätterhaufen, Reifen auf dem Boden wurden zu Regenpfützen, bunte 'Flusssteine' wurden in immer neuer Farbkombination abgeschlagen... 

Tanz, Spiel & Spaß zu fröhlichen Herbstliedern.


Ein bisschen so wie Martin...

Wir haben diese Woche begonnen uns mit St. Martin zu beschäftigen: Im Morgenkreis sprachen wir über die Päckchenaktion und den damit verbundenen Hintergrund, mit Kindern etwas zu teilen, die nicht so viele Spielsachen haben.

Außerdem haben wir gemeinsam darüber gesprochen, wer St. Martin war und warum wir seinetwegen ein Fest feiern. Passend dazu haben wir begonnen gemeinsam ein großes Fensterbild zu gestalten. 


Herbstlicher Morgenkreis

Im Morgenkreis legten wir mit Kastanien Bilder, lauschten der Geschichte von St. Martin und hörten Laternenlieder.

Daraufhin gab es im Garten ein spontanes, buntes Konzert.


fühlen - spüren - tasten - entdecken

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Sensomotorik. Fühlen, spüren, tasten und entdecken mit unterschiedlichen Materialien begeisterten die Kinder in der Schmetterlingsgruppe.

Kreatives aus Modelliermasse mit Farbe und viel Glitzer.

Auf der Baustelle im Kleinformat spielen mit Zaubersand.

Schütten, umfüllen, ausleeren - sich ausprobieren mit Spiel-Bohnen.


So werden alle Sinne angesprochen und die Feinmotorik, sowie die Kooperation geschult.

Laternenbastelei in der Bärengruppe

Die Laternenbastelei ist auch in der Bärengruppe immer noch im vollem Gange...

Sehr kreativ gestalten die Kinder Käseschachteln, Kastenlaternen und Transparentpapier mit bunter Farbe. Sie verwandeln Milchverpackungen in Gespenster, Häuser, Eulen oder Einhörner. Beim Malen, Schneiden, Kleben und Prickeln wächst die eigene Fantasie und das Gefühl der Selbstwirksamkeit. Verbunden mit der Geschichte von St. Martin und dem Thema 'Teilen' ist die Herbstzeit im Kinderhaus sehr abwechslungsreich.



Die Drachengruppe auf Schatzsuche

Beim Frühstück hatten die Kinder überlegt, was sie heute machen könnten. „Was cooles“, sollte es sein. Schnell kam die Idee auf, auf den Spielplatz zu gehen. Viele Kinder waren von der Idee begeistert. Ein Junge kam noch auf die Idee eine Schatzkarte zu basteln.

„Wir sind dann Piraten auf dem Piratenspielplatz und da suchen wir einen Schatz. Wir brauchen eine Schatzkarte“.

Schnell haben sich die Kinder Schatzkarten gemalt und sich angezogen. Mit der Schatzkarte in der Hand ging es Richtung Spielplatz.



Auf dem Spielplatz haben wir das Piratenschiff eingenommen und tolle Piratenlieder gehört und gesungen.

Die Kinder haben sich ein Piratenspiel ausgedacht und alle Kinder waren dabei! Klein und Groß waren in einem Team!

Als wir auf einer Insel gestrandet sind und wir uns auf Schatzsuche begeben haben, gab es eine große Überraschung. Tatsächlich haben wir einen Schatz gefunden! Ganz viele Süßigkeiten die gerecht unter den Kindern aufgeteilt wurden... So ging eine tolle Schatzsuche mit Erfolg zu Ende.

Woche vom 12.10.2020 - 16.10.2020

Die Laternenbastelei geht weiter...


Immer mehr Kinder sind fleißig am Basteln. Jedes Kind macht seine eigene Laterne. Keine Laterne sieht gleich aus. Keine Laterne gibt es zweimal! Die Kinder haben ganz tolle Ideen. Die schönsten Figuren wie Pokémon, Bakugan, Tinkerbell, die Schlümpfe, Dinos, Batman, Haie und Raketen entstehen...

Mit viel Begeisterung und individuellem Arbeiten werden die Laternen fertig gestellt und in der Drachengruppe zu sehen sein.

Fleißige Gartenhelfer

Auch die Kinder aus der Schmetterlingsgruppe schnappen sich gerne die Rechen - egal ob große oder kleine - und machen sich fleißig ans Werk.

Auch wenn es am nächsten Tag oftmals wieder so aussieht wie am Tag davor, lassen sie sich es nicht nehmen erneut die Blätter auf einen Haufen zu rechen.


Bücher-Kino in der Bärengruppe

Wenn draußen der Regen runternieselt und die Kälte die Nasen beißt, machen wir es uns drinnen gemütlich. Vormittags arbeiten die Kinder momentan an ihren Laternen, spielen, bauen oder verwandeln sich in ihre Lieblingsfiguren. Dann sind Elsa und Anna da, eine ganze Katzenfamilie erkundet den Raum, Drachen und Transformers kämpfen und prüfen, wer der Stärkere ist, oder es windet sich ein selbstgemachter Parcours aus Stühlen durch den Raum, der zu Abenteuern einlädt.  

Nach dem Mittagessen ist Zeit für eine kleine Pause - dann wird aus der Bärengruppe manchmal ein Kino - ein Buch-Kino. Der Raum wird verdunkelt, die Sitzplätze bereitgestellt und - Spot an - bei Taschenlampenlicht ein Bilderbuch vorgelesen. Es ist spannend, aufregend und man kann sich  über das Gesehene und Gehörte austauschen. Bis jetzt haben wir die Bücher "Domino und die Angst" von Monika Wieber, "Der NEINrich" von Carola Holland und Edith Schreiber-Wicke und "Die Abenteuer der kleinen Hexe Lisbet" von Lieve Baeten gelesen.

Nach dem Buch-Kino besteht die Möglichkeit, die Geschichten durch Spiel und kreatives Gestalten zu verarbeiten.

 

Übrigens, ein beliebtes Spiel im Morgenkreis und zwischendurch ist gerade das Sprech- und Klatschspiel

"Wer hat den Keks aus der Dose geklaut".

Für die, die es nicht kennen, hier der Text, in dem die Namen mit denen der mitmachenden Personen ausgetauscht werden:

Wer hat den Keks aus der Dose geklaut?

Annette hat den Keks aus der Dose geklaut.

"Wer, ich?"

Ja, du!

"Niemals!"

Wer dann?

"Der Mika hat den Keks aus der Dose geklaut"

"Wer, ich?"

Ja, du!

"Niemals!"

Wer dann?

(Und so weiter und sofort, bis alle dran waren und der "Dieb" es zugibt)

Erfolglose Pilzsuche

Am Mittwochmorgen sind wir mutig, trotz Regenvorhersage, mit Bollerwagen, Pilz-Erkundungsbuch, Gummistiefeln, Matschhosen und Mützen und Regenjacken nach Norden in Richtung Erzhausen gezogen. 

Wir wollten Pilze suchen! Pilze, die man Essen kann! Doch leider nichts! Wir haben zwar kleine und große Pilze gefunden, manche waren hellbraun, weiß oder dunkelbraun. Doch essbar war keiner davon. Spaß gemacht hat der Ausflug trotzdem. Wir sind durch Pfützen, über Baumstämme, durch stachelige Brombeersträucher. Sind auf Wegen gelaufen und quer durch den Wald.



Alle Kinder und Erwachsenen hatten sehr viel Spaß!

Am Montag werden wir noch einmal auf Pilzsuche gehen. Vielleicht haben wir dann mehr Glück.