SEPTEMBER 2020

Woche vom 28.09.2020 - 02.10.2020

Herbstspaziergang

Am Mittwoch war die Bärengruppe auf Entdeckungsspaziergang. Aus dem Kindergarten raus sind wir zuerst durch einen Geheimgarten gelaufen, über sieben Stufen nach oben und dann durch ein verwunschenes Tor! Da war auf einmal eine alte Kirche! Wir schlichen uns weiter um sie herum, leise und vorsichtig... Am Ende des Weges kamen wir an einem Baum mit einer Sitzbank rundherum. Wir stiegen darauf und schauten uns um - wir entdeckten die Scheune, die Kirche und den Kirchturm. Da - seht ihr es auch?

Weiter gingen wir Richtung Feld auf der Suche nach dem Bach. Unterwegs trafen wir bekannte Gesichter und haben uns super gefreut!

Damit das Spazierengehen noch mehr Spaß macht, spielten wir das Klatschspiel: beim Zweimalklatschen bis zu den roten Blumen am Zaun; bis zu dem Schild mit Fahrrad drauf; bis zum großen Baum. So kamen wir zu der Stelle, wo ein Traktor mit seinem Pflug ein Stück Feld bearbeitete. Im Sommer wuchs da Roggen, ja.

Auf dem Weg zurück zum Kindergarten kamen wir an dem Haus vorbei, wo ein Kind aus der Gruppe wohnt. Da hat sich das Kind gefreut!

Das war ein schöner Spaziergang!


Was man aus Äpfeln alles machen kann...


Am Donnerstag wurden Äpfel gebastelt, die jetzt an einem Apfelbaum an unserem Fenster hängen.

 

Und am Freitag haben wir die Äpfel und Kürbisse zu Apfelcrumble und Kürbissuppe verarbeitet. Der Kürbis war echt schwer zu schneiden und der Streuselteig hat ganz schön an unseren Fingern geklebt.

Das Ergebnis ist aber so super geworden und hat sehr gut geschmeckt...

Kürbissuppe

 

2 Hokkaidokürbisse

1 l Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer

 

Die Kürbisse in kleine Stücke schneiden und in der

Gemüsebrühe kochen bis sie weich sind. Dann die Suppe

pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Apfelcrumble

 

4-5 Äpfel waschen, klein schneiden und in eine Auflaufform geben.

 

Streusel:

125g Butter

75g Zucker

150g Mehl

 

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und über den

 

Äpfeln verteilen. Anschließend 20 min bei 180 Grad backen.


Unser Mittwoch im Turnraum

Ein Teil der Schmetterlingsgruppe nutzte am Mittwoch wieder den Turnraum und gemeinsam wurde gebaut. Alle halfen mit und bauten eine große Burg, die immer wieder umgebaut wurde.

Als der Bau beendet war, brauchte man ein Passwort, um in die Burg zu kommen. Aber da jeder willkommen war, war das Passwort nicht so sehr geheim...


Aber auch neben der Burg gab es viele Aktivitäten. Ein spannendes Spiel wurde sich direkt ausgedacht, als ein Kind die Ballpistole mitbrachte. Immer wieder wurden die blauen Bälle in den Turnraum geschossen und die Kinder jagten hinterher. 

Wie viele Bälle wurden gefangen? Habe ich dieses Mal alle 3 bekommen, oder 2, oder bin ich diese Runde leer ausgegangen? Aber auch eine "erfolglose" Runde trübte den Spaß nicht und direkt nach dem nachladen ging es weiter und weiter...


Außerdem war die Dreh- und Kletterleiter wieder ein beliebter Anlaufpunkt und je wilder sich gedreht wurde, desto besser.

 

Andere Kinder versuchten sich an der von ihnen selbst gebauten Purzelbaum-Strecke


Erntedank - Religionspädagogik 

Am Mittwoch haben wir das Thema Erntedank in der Drachengruppe religionspädagogisch betrachtet. Wir haben uns Bilder von der Apfelernte und der Weizenernte angeschaut und überlegt, wie man die Dinge weiterverarbeitet.

Wir haben herausgefunden, dass man aus dem Weizen Mehl machen und daraus ein Brot backen kann.


Selbstgemachte Knete

Am Montag haben Kinder aus der Bärengruppe wieder Knete selbst gemacht.

Dieses Mal wurde sie gelb, wie die Blätter im Herbst.

Es ist wirklich (fast) kinderleicht!

Rezept für Knete:

400 g Mehl

200 g Salz

1 EL Zitronensäure

1/2 l kochendes Wasser

3 EL Öl (Speiseöl oder Babyöl)

Lebensmittelfarbe

Die trockenen Zutaten abwiegen und vermischen. Das kochende Wasser nach und nach dazugeben. Zum Ende das Öl mit dem restlichen Wasser unterkneten. Nach Wunsch mit Lebensmittelfarbe färben.

Man kann ein Teil des Mehls mit Speisestärke ersetzen, dann wird die Knete noch feiner.

Wer möchte, kann Glitzer und Backaroma untermischen.

Wir haben Babyöl benutzt, dann duftet die Knete auch gut :-)


Apfeldruck in der Schmetterlingsgruppe

Einige der Äpfel, die vom Apfelbrei machen übrig geblieben waren, wurden hier in der Schmetterlingsgruppe noch einmal künstlerisch in Szene gesetzt. 


Gartenkunst

Ganz fleißig wurde hier das Dach des neuen Spielhäuschens von den Kindern der Schmetterlingsgruppe nach und nach mit Blättern "für Halloween" dekoriert. 

Innen an den Fenstern gab es noch Süßigkeiten, die man sich mitnehmen durfte. 


Themenwoche Erntedank


In der Drachengruppe drehte sich letzte Woche alles um das Thema Erntedank.

 

Am Montag haben wir uns im Morgenkreis über Erntedank unterhalten. Wir haben überlegt, was man ernten kann, zum Beispiel Äpfel, Birnen, Tomaten, Himbeeren. Und wir haben darüber gesprochen warum wir dafür dankbar sind. Beim Frühstück haben wir dann in unseren Dosen geschaut, ob wir etwas Geerntetes dabeihaben.

 

Am Dienstag sind wir auf einen Apfelacker gegangen um selbst etwas zu ernten. Dort gab es nicht mehr viele Äpfel, doch an einem Baum hingen noch einige Äpfel dran. Diese haben wir vom Baum geschüttelt und gleich auf dem Acker probiert. Die Äpfel haben uns richtig gut geschmeckt. Es gab dort aber nicht nur Äpfel, sondern auch Brombeeren, Pflaumen und Kürbisse. Und die Kürbisse durften wir auch ernten. 

Woche vom 21.09.2020 - 25.09.2020

Selbst gepflückte Äpfel werden zu Apfelbrei


Nachdem am Tag zuvor die Äpfel von einigen Kindern der Schmetterlingsgruppe gepflückt und eingesammelt wurden, mussten sie heute zu aller erst gewaschen werden. Anschließend wurden die Äpfel geschält und klein geschnitten. Nach und nach füllte sich der Topf, bevor die Apfelstücke zu Apfelbrei weiter verarbeitet wurden.

Jetzt musste noch schnell der Tisch sauber gemacht werden um draußen weiter zu arbeiten und die Stückchen klein zu stampfen. Dann durfte endlich probiert werden und der frische Apfelbrei schmeckte prima. Auch die Kinder aus den anderen Gruppen waren neugierig was da passierte und wollten auch einmal probieren. 

Es war genug Apfelbrei für alle da...


Eine spannende Tour übers Feld und noch weiter...

Heute ging es für einen Teil der Drachengruppe durchs Tor aufs Feld und so manchen spannenden Weg...

 

Viel wurde unterwegs gesucht und entdeckt, wie zum Beispiel die Brombeeren auf dem Weg, die auch gleich probiert werden mussten.

 

Und fließt hier nicht eigentlich Wasser durch?

Wohin fliegt das Flugzeug da oben und woher kommt es geflogen?

Alles Fragen, die beantwortet werden wollten und auch beantwortet wurden.


Kartoffeldruck

Wir haben diese Woche in der Drachengruppe mit den Kartoffeln aus unserem Garten gedruckt.

Dabei sind viele bunte Bilder entstanden.


Die Bärengruppe draußen im Garten...

Wir verbrachten die letzten Tage viel Zeit im Garten. Bewegungsangebote und Zeit für kreatives Freispiel werden von den Kindern immer besonders gerne angenommen.


Wochenplan

In der Drachengruppe haben wir mit den Kindern einen Wochenplan eingeführt. Hier sehen die Kinder, welcher Tag heute ist (markiert durch den roten Pfeil) und was an diesem Tag ansteht. Am Donnerstag zum Beispiel ist Bücherausleihe und wir dürfen in den Turnraum. Außerdem kommen jede Woche aktuelle Symbole hinzu, z. B. wenn wir einen Geburtstag oder ein Fest feiern. Oberhalb dieses Planes ist unser Kalender. Dadurch kommen wir mit den Kindern über die Monate, Jahreszeiten und das Wetter ins Gespräch. Beides hilft den Kindern, ein Verständnis über den Jahresablauf und die Zeit zu erlangen.

 

Zusätzlich haben wir einen Plan, der anzeigt, welche Kinder da sind und welche nicht im Kinderhaus sind. Dieser Plan wird täglich im Morgenkreis aktualisiert und hilft den Kindern ein Bewusstsein zu entwickeln, wer zur Drachengruppe gehört und wer fehlt. 


Wir waren auf dem Spielplatz

Heute waren die Kinder aus der Bärengruppe auf dem Spielplatz in der Brühlstraße.

 

Den Bollerwagen gepackt, ging es los und jeder wollte helfen ihn zu schieben. 

 

Es wurde kräftig geschaukelt, geklettert, gerutscht und natürlich wurden auch die Wege hinter den Büschen wieder erkundet. 

 

Das große Piratenschiff war wie immer besonders beliebt und wurde von den jüngeren und älteren Kindern direkt in Beschlag genommen. 

 

Manche Kinder konnten sich neuen Herausforderungen stellen und probierten mutig neue Dinge aus, die sie meistern konnten.

 

Zum Schluss gab es den Imbiss auf dem Spielplatz, bevor es zurück zum Kindergarten ging.



Spiel & Spaß im Turnraum


Im Turnraum haben sich die Kinder der Bärengruppe in abenteuerliche Astronauten verwandelt. Mit unserer Rakete haben wir ferne Planeten erkundet: den Hüpfplanet, den Krabbelplanet und den Regenbogenplanet.

Die Kinder konnten sich an der großen Bewegungsbaustelle ausprobieren, springen und hüpfen, krabbeln und klettern. Die hängende Strickleiter war besonders beliebt.

Im Turnraum wurde gespielt, gebaut und sich gedreht bis einem schwindelig wurde... Die Kinder der Schmetterlingsgruppe freuen sich immer über ihren Turnraum-Tag.


Ausflug in den Wald

Wir waren an unserem Ausflugstag wieder mit einem Teil der Drachengruppe im Wald. Dabei haben wir viele Sachen gesammelt. Was wir damit vorhaben? Fortsetzung folgt…