September 2021


Garnelenzuwachs

Das Garnelenbecken in der Drachengruppe wird nun noch bunter! Einige rote ‚redfire‘ Garnelen sind eingezogen und fühlen sich mit ihren blauen Artgenossen und den Schnecken sichtlich wohl. Bei diesem Umzug wurden auch schon die ersten Garnelenbabys entdeckt. Ein aufmerksamer Blick ins Aquarium lohnt sich immer!

Abschied Turpeky

In dieser Woche besuchte uns unsere ehemalige Küchenfachkraft Turpeky um mit den Kindern Abschied zu feiern. Im Garten gab es einen großer Kreis an dem alle Kinder teilnehmen konnten.

Es wurde getanzt, gesungen und Turpeky brachte leckeres Obst für die Kinder mit.

Sie freute sich sehr über das Abschiedsgeschenk, ein gemaltes Kinderhaus und viele Wellness und Wohlfühl-Artikel. 

 

Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und freuen uns auf Besuche von ihr.

 

Alles Gute Turpeky, lass es Dir gut gehen!

Einblick in das Mittagessen

Heute gab es Nudeln mit Tomatensoße, da wurden die Schüsseln schnell leer und es musste Nachschub geholt werden. Die Kinder übernehmen den Gang zur Küche sehr gerne und alle freuen sich auf noch mehr leckeres Essen! 

Birnen-Ernte

Es ist so weit, die Birnen am großen Birnenbaum im Garten des Kinderhauses werden reif und fallen zu Boden. Fleißig werden sie aufgelesen und die bereits verfaulten werden auf den Kompost im Garten gebracht. Die reifen Birnen aber werden gesammelt, gewaschen und können dann probiert werden. Gerne helfen die Kinder im Garten mit und freuen sich umso mehr für eine leckere Belohnung =)

 

Noch sind nicht alle Birnen reif, aber sobald es genug sind wollen die Kinder einen Birnenkuchen backen.

Fensterbilder in der Drachengruppe

Langsam wird es Herbst, das Wetter verändert sich, es wird später hell und früher dunkel und somit wurde es Zeit für eine neue Gestaltung der großen Fenster in der Drachengruppe. Voller Eifer und Freude helfen die Kinder mit, ihren Gruppenraum zu dekorieren. Gemeinsam wird geplant und überlegt und Ideen gesammelt.

Auf Wunsch der Kinder wurde ein runder Kürbis neben die Eingangstür geklebt. Ans Doppelfenster wurde ein großer Baum mit (noch) grünen Blättern geklebt. Dieser soll uns eine ganze Weile begleiten und immer weiter verziert und gestaltet werden.

 

Der Rest der Fenster wurde von den Kindern mit bunten Bildern mit Fensterstiften bemalt, da gibt es weitere Kürbisse, Wirbelstürme und Regen aber auch Äpfel und Igel oder Pokémon zu entdecken. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es sieht schön aus, wie die Sonne durch die bunt verzierten Scheiben fällt und bunte Schatten auf den Boden wirft.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

dieses Spiel gehört wohl zu den echten Spieleklassikern und ist bei den Kindern sehr beliebt. 

Im Morgenkreis und mit der ganzen Gruppe ist es auch eine echte Herausforderung.

 

Aufmerksam verfolgen die Kinder wer nach und nach einen anderen Gegenstand in den Koffer legt und das bleibt bis zuletzt richtig spannend. Kommt man selbst noch auf Alles? Welchen Tipp könnte man geben wenn jemand mal nicht weiterkommt? Ein Spiel, bei dem es um jeden Einzelnen geht, aber auch um den Zusammenhalt der Gruppe. Das gefällt uns richtig gut!

Schmetterlingsgruppe & Drachengruppe on tour

Während die Jungs im Feld unterwegs waren, sind die Mädchen aus der Drachengruppe und der Schmetterlingsgruppe gemeinsam zum Spielplatz gelaufen. Dort sind alle ganz mutig gerutscht, haben sich wild auf dem "Schleuderstuhl" gedreht und sind ganz hoch geschaukelt. Die Kinder der beiden Gruppen hatten zusammen eine tolle Zeit und sehr viel Spaß miteinander auf dem Spielplatz! 

 

Diesen Mittwoch waren die Kinder der Drachengruppe und der Schmetterlingsgruppe wieder gemeinsam unterwegs. Diesmal sind sie an drei großen Pferden vorbei gelaufen, haben Ziegen auf einer Wiese getroffen und haben einen kleinen Sumpf durchquert. Ganz schön aufregend und spannend. Den Sumpf zu durchqueren hat die Kinder sehr viel Mut und gegenseitiges Vertrauen gekostet. Die Kinder haben eine kleine Kette gebildet, haben sich Mut zugesprochen und gegenseitig geholfen durch den Sumpf zu laufen. Am Ende waren zwar die Schuhe ganz nass, und die Hosen etwas matschig, aber jedes Kind ist ganz stolz und mit Hilfe der anderen Kinder auf der gegenüberliegenden Seite angekommen.

 

Das war ein tolles Erlebnis. Wir haben ganz schön mutige Kinder im Kinderhaus, die sich gegenseitig helfen und Mut zu sprechen.

Entdeckungstour - unterwegs im Feld und auf der Wiese

 

 

Heute gab es einen "Jungs-Spaziergang". Im Feld haben wir einen Landwirt getroffen. Wir durften in sein Auto schauen. Dort wurden viele Dinge entdeckt wie zum Beispiel Pylonen, Blinklichter und einen Elektrotrimmer.

Später entdeckten die Kinder ein Mauseloch mitten auf dem Weg. Es wurde genauer untersucht.

An der großen Pfütze haben alle mit viel Freude Steine gesammelt und ins Wasser geworfen. Bei der Biogas-Anlage konnten wir staunend beobachten wie ein Großer Traktor mit rotem Kipp-Anhänger den klein gehäckselten Mais ablud.

Es war ein schöner, spannender Spaziergang.

Spielenachmittag

Am Nachmittag haben sich einige Kinder in dieser Woche für eine Tischspielezeit entschieden.

Wir nutzen dafür einen ruhigen Raum im Gemeindehaus ‚Scheune‘. Dort lernen wir verschiedene Tischspiele kennen und spielen sie zusammen. 

Aber erstmal muss sich für ein angebotenes Spiel entschieden werden. Die Kinder legen ihre ‚Eintrittskarte‘ dabei einfach zu ihrem Lieblingsspiel. Die Abstimmung entscheidet und schon kann es losgehen…

 

Würfelspiele (Kuh & Co.) waren dabei genauso beliebt wie Bauspiele (Make 'n break) oder das Wissensspiel 'Können Schweine fliegen?' Ein Highlight und Abschluss war allerdings eine Runde Tischkicker! :-)

Wir freuen uns auf die nächste Spielezeit, aus unserem großen Spiele-Repertoire gibt es noch viel zu entdecken…

 

Rauf auf die Rollbretter

Die Kinder der Bärengruppe werden in nächster Zeit viele verschiedene Übungen mit dem Rollbrett machen. Dieses Gefährt ist sehr beliebt, am liebsten würden die Kinder nur wild damit herum sausen. Aber es kann auch viel Spaß machen, langsam einen Parcours zu durchfahren, Bremsübungen zu machen oder mit den ‚Rollbrettpaddeln’ voran zu kommen.

Die Kinder freuen sich schon auf die nächste Rollbrettzeit! :-)


Der Weg ist das Ziel

Wenn wir zu einem Spaziergang aufbrechen, sind die Kinder voller Vorfreude. 

Wo gehen wir hin?? 

Manchmal ist das gar nicht so wichtig, wenn der Weg das eigentliche Ziel ist! Sobald wir an einer Straße laufen oder diese überqueren, ist es besonders wichtig sich im Straßenverkehr auszukennen. Wo bleibe ich stehen, wohin muss ich schauen?

Den Grund kennen die Kinder genau: Autos, Fahrradfahrer oder andere Fahrzeuge sind immer unterwegs und wir möchten sicher und gut über die Straße kommen!

Übung macht den Meister!

Es war einmal ein Igel,

der schaute in den Spiegel.

Da sah er viele Stacheln,

da fing er an zu lachen.

Ha Ha Ha

 

Da kam die kleine Igelfrau

und fragt: "Was ist das für'n Radau?

Das ist doch kein Malheur!

Du gehst jetzt zum Friseur!"

Ha Ha Ha

 

Der kleine Igel wollte nicht

und machte gleich ein bös' Gesicht.

"Da gehe ich nicht hin,

ich bleib so, wie ich bin!"

 

Ha Ha Ha


Bei Sonnenschein im Wald

An einem Mittwoch, als endlich mal wieder die Sonne schien, machte sich die ganze Drachengruppe auf den Weg in den Wald. Alle Rucksäcke wurden in den Bollerwagen gelegt, mit Trinkwasser und Picknickdecke ging es um 9 Uhr Richtung Wald nahe Erzhausen. 

Auf dem Weg haben wir die Hühner gackern gehört, Pferde auf der Weide gesehen, Steine in eine Pfütze geworfen und Nacktschnecken auf dem Weg entdeckt. 

Im Wald angekommen haben wir alle zusammen auf der Picknickdecke gefrühstückt und sind anschließend auf Entdeckungsrunde gegangen. 

Ruck-Zuck war der Bach entdeckt und da die Luft warm war, die Sonne schien, wurden die Schuhe und Socken ausgezogen, die Hosen nach oben geschafft und es ging ab ins Wasser. 

Alle Kinder und auch die Erwachsenen haben sich getraut, mit den Füßen durch das Wasser und den Matsch zu laufen. Das war ein riesiger Spaß. 

Voller Matsch, pitschnass aber sehr glücklich haben wir uns auf den Weg zurück zum Kinderhaus gemacht. 

Das war ein schöner Ausflug mit spannenden Erfahrungen an den wir uns lange noch erinnern werden.


Wir verschönern unseren Gartenzaun

Dank einer Spende von Schweißschnüren können wir unseren Zaun bunt gestalten. Weben, wickeln, flechten…alles ist erlaubt!