Das Mittagessen im Kinderhaus

Allgemeines:

Das Mittagessen wird täglich frisch gekocht. Der Speiseplan wird unseren zwei Küchenfachkräften wöchentlich nach den Richtlinien zur Ernährung von Kindern erarbeitet.

Es wird darauf geachtet nach Möglichkeit saisonale und regionale Lebensmittel, wenn möglich aus biologischem Anbau, einzukaufen.

Auch besondere Ernährungsformen aus religiösen Gründen werden bedacht. Wichtig ist, dass uns die Eltern über ev. Lebensmittelallergien informieren, damit diese nach Möglichkeit bei der Planung berücksichtigt werden können.

Fleisch und Fisch stehen einmal die Woche auf dem Speiseplan. Es gibt viele Gemüsegerichte, Speisen mit Getreidezutaten - dazu gehören auch Nudeln - Salat und Obst.

 

Am Geburtstag dürfen sich die Kinder ein Mittagessen wünschen. Im persönlichen Gespräch der Köchin mit dem Kind wird das Geburtstagsessen zusammengestellt. Dabei kommen beide sehr gut über die unterschiedlichen Lebensmittel ins Gespräch und es wird ein weiterer Baustein zur gesunden Ernährung vermittelt.

 

Der Speiseplan wird wöchentlich in anschaulicher Form für Kinder und Eltern im Eingangsbereich ausgehängt und gibt auch Anregungen für zu Hause. In digitaler Form finden die Eltern den Speiseplan auch im internen Bereich auf der Homepage. 

 

Ablauf des Mittagessens:

Die Kinder essen in Kleingruppen im Bistro und in den beiden Bezugsgruppen im Erdgeschoß.

Der Tischdienst, meistens zwei Kinder, hat die Aufgabe mit einer Fachkraft gemeinsam die Tische für das Mittagessen herzurichten. Dazu gehören das Erfragen nach dem Mittagessen bei der Köchin, das Abzählen und eindecken der Teller, Gläser und des Bestecks. Wenn alle Gruppen fertig gedeckt haben und die Köchin fertig ist, klingeln die Kinder des Tischdienstes zum Mittagessen. 

Die Kinder gehen zum Hände waschen in den Waschraum und suchen sich einen Platz aus.

Danach sitzen sie in kleinen Gruppen an den Tischen, plaudern miteinander und schenken sich Wasser ein.

 

Nach einem gemeinsamen Tischspruch oder Gebet, den der Tischdienst auswählen darf, holt dieser den Wagen mit Essen aus der Küche. Das Essen wird in Schüsseln aufgetragen.

 

Die Kinder nehmen sich das Essen selbständig auf ihre Teller. Die Erwachsenen, die verteilt unter den Kindern sitzen, unterstützen die Kinder dabei. Für das Mittagessen ist knapp eine Stunde vorgesehen. Dadurch entsteht keine Hektik und die Kinder haben ausreichend Zeit ihr Essen zu genießen.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder viele unterschiedliche Lebensmittel kennen lernen. Aus diesem Grund motivieren wir die Kinder möglichst von jeder Mahlzeit etwas zu probieren.

 

Nach dem Essen räumen die Kinder und Fachkräfte das Geschirr und das Besteck auf den Geschirrwagen und schieben den Wagen in die Küche.

Kurz vor der Pandemie wurde ein Kinderrestaurant eröffnet. Leider kann das Konzept des Restaurants zur Zeit nicht durchgeführt werden. Sobald eine Öffnung möglich ist, werden an dieser Stelle Infos zum Kinderrestaurant aufgeführt.